Genel

Patricks Vater wird in die Familie eingeführt!

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Patricks Vater wird in die Familie eingeführt!Es war schon länger der Wunsch von Patrick das seine Schwiegermutter Erika (was ja meine Frau ist) mehr ihre devote Ader ausleben solle er das aber aus Persönlichen Gründen selber nicht alleine machen kann.Da traf sich der Vorschlag von meiner Herrin Michelle dass doch Patricks Vater der Fritz der jetzt nach dem Tod seiner Frau schon eine längere Zeit alleine lebte und das nicht ganz Glücklich weil er sich doch sehr gehen ließ.So war die Idee von Michelle eine gut das Fritz bei Erika und mir einziehen sollte da wir im Keller die Wohnung von Michelle noch haben.Gesagt getan nach 14 Tagen war der große Tag und Fritz zog bei uns ein.Wir alle brauchten unsere Zeit und um diese neue Situation zu Recht zu finden.Aber die Tage vergingen und wir wuchsen alle 3 eng zusammen als wäre es nie anders gewesen jeder hatte seine Aufgabe die er erfüllen muss.Auch das Sexleben meiner Erika ging nach einer längeren Pause wieder wie gewohnt weiter und ich bin zu meiner Herrin gezogen. Den an diesem WE kam nach einer längeren Pause mein Chef der Werner oder besser gesagt Erikas 2 Ehemann. Dieser wusste von unseren neuen Mitbewohner Fritz noch nichts aber da er dieses WE nicht zuhause war wollte es Erika auch noch nicht sagen.An einen Freitag klingelte an der Türe und als Erika diese öffnete war Werner vor der Türe.Ohne große Wörter zu Begrüßung öffnete Werner seine Hose und holte seinen Halb steifen heraus. Erika ging auf die Knie und wusste natürlich was sie machen muss.Mit voller Hingabe blies sie diesen wundervollen Schwanz den sie schon so lange vermisst hatte bis sie den Saft in ihrer Kehle spürte.Danach ging Erika auf alle vieren und wackelte mit ihren Po so dass Werner wusste dass er sie jetzt in die Arschfotze ficken soll.Das ließ er sich nicht 2 mal sagen kniete sich hinter Erika und seinen Schanz mal angesetzt und mit einen Stoß öffnet er das enge Loch und ohne zu warten das sich Erika auf seinen Schwanz einstellen kann fickte er ohne auf sich zu achten weiter.Schon nach kurzer Zeit kam er zum 2-mal an diesen Abend und spritzte seinen Samen in ihr Arschloch.„Erika, du bist eine geile Schlampe geworden! Da hat Patrick echt gute Arbeit geleistet dich zu ficken wird immer schöner. Aber jetzt muss ich kurz mal auf WC geh doch schon mal ins Schlafzimmer ankara escort ich komme gleich nach.Kaum war sie im Schlafzimmer läutet das Telefon sie nahm dieses und als sie abhob legte sie sich ins Bett beide Beine weit gespreizt und spielte sich mit ihrer Perle.Sie hob ab und meldete sich „ja bitte wer spricht denn da?“Aber von der anderen Seite hörte sie nur ein leises Stöhnen und röchel. „Wer ist denn da? Hallo”, rief sie jetzt doch etwas lauter und dabei hörte sie auf sich selber zu befummel.„Erika, komm sofort rüber!” Hörte sie von der anderen SeiteFritz bist du das? Wieso bist du den zuhause und was ist mit dir los? Brauchst du einen Arzt?Plötzlich fauchte er Erika an: „Du kleine Hure. Du bewegst deinen Arsch hierher und zu deinen Ficker im WC sagst du es kann länger dauern er soll nach Hause fahren.Du bist in fünf Minuten bei mir, oder ich informiere Martin.Das dich der Werner wieder fickt obwohl das dies der Martin nicht will.Du Hurenloch, treibst es hinter dem Rücken deines Mannes mit seinem verhassten Chef! Du dreckige Sau!”Als Werner vom WC kam erzählte Erika ihn eine Gesichte das der Michelle nicht gut geht und das Martin in ca. 30 Minuten wieder hier sein wird.Nach dem Werner mich nicht treffen will zog er sich an und verschwand so schnell wie es nur geht.Erika zog sich schnell einen Bademantel über und ging so schnell wie sie konnte zum Fritz und öffnete langsam die Türe.„Komm endlich, du Nutte! Ich habe fünf Minuten gesagt! Ich hoffe dein Ficker ist nicht mehr da den für den wirst du an diesem WE keine Zeit haben und jetzt Beweg deine Hurenbeine zu mir!”Weißt du was ich gerade mit meiner neuen Kamera gefilmt habe?Dann zeigte er Erika alles was sie und Fritz in Vorhaus getrieben haben.Mach das aus Fritz, sag woher weißt du das von Werner und mir?Wir haben (Michelle, Patrick und Fritz) bevor ich bei euch eingezogen bin lange über dich gesprochen was du für eine Frau geworden bist und was Patrick noch so alles mit dir vorhat.Du fickst schon eine längere Zeit fremd was ich von Patrick gehört habe, keine Angst ich kann das gut verstehen bei deinen Martin. Das du da hin und wieder mal einen richtigen Mann brauchst.Und Erika für das bin ich ja jetzt da für dich, du wirst sehen nach einer Zeit mit mir wirst du keinen anderen mehr ansehen.Erika schüttelte mit dem Kopf, dann griff er nach Erikas Handgelenken backte sie und führte die Hand zu seinen halbsteifen Schwanz und legte sie trauf.Ohne das Erika es wirklich wollte fing ihre Hand an den Schwanz durch die Hose zu massieren.„Wie lange schon, Erika fickst du schon mit anderen aber nicht mit deinen Mann Martin?”„Schon eine längere Zeit! Aber es ist nicht, wie es aussieht! Ich liebe Martin, Es ist, nur Sex mit den anderen ich bin ja auch nur eine Frau die ihre Bedürfnisse hat!”Er legte seine Hand auf ihre Oberschenkel und fing diese zu streichel an.Als Erika dies ohne was zu sagen gefallen ließ wurde Fritz mutiger und fuhr mit der Hand unter den Bademantel und strich mit der Hand jetzt Richtung der Möse von Erika.Jetzt sag ich dir was Erika du darfst auch so weiter machen wie bis her nur mit einen Unterschied ich bin jetzt auch mit dabei und glaub mir eines mit mir erlebst du Sex in einen andere Art und Weise wie bis her.Und ab sofort egal wann und wo ich gerade bin und ich auf dich Lust habe wirst du mir deinen Hurenkörper willig zu Verfügung stellen.Du wirst mir gehorchen genauso wie du meinen Sohn gehorchst und unsere beiden willige Nutte sein!„Fritz das geht doch nicht!”Kaum hatte sie das gesagt packte er sie mit der anderen Hand ihre Kehle.„Ich will dich, du Hure! Hol meinen Schwanz raus und fang an zu lutschen!”„Ja, so ist es richtig, du Nutte! Saug mich leer mit deinem Hurenmaul!”Er packte sie plötzlich an den Haaren und presste seinen Schwanz gegen ihren Mund sie musste diesen natürlich aufmachen und er steckte diesen ohne ihr die Möglichkeit zu geben mal Luft zu holen den Schwanz so tief wie sie bis jetzt noch keinen Trinen hatte.zerrte ihre Lippen gegen seinen Unterleib. Sie würgte, so tief hatte sie noch nie geblasen!„Kotz mich nicht an, du Luder! Schluck runter, Erika du sollst ihn schön tief reinziehen!”Fritz keuchte wie ein Tier. Sie röchelte, während seine Wichse in gewaltigen Schüben in ihren Rachen spritze und die Kehle ölte.„Komm du geile Fickmaus, gehen wir rüber in mein Schlafzimmer!”Und zieh jetzt endlich diesen Blöden Bademantel aus, du wirst ab sofort nur Nackt im Hause sein und wenn du mal raus gehst werden wir dir noch standesgemäße Kleidung besorgen.Rauf auf Bett jetzt ich möchte mal deine Huren Körper betrachten und deine Löcher mal Testen.Zuerst befasste er sich mit ihren recht schönen Brüsten wo man schon von weiten sehen kann das ihre Warzen schon wie eine eins stehen. Er brauchte diese nur leicht zu berühren und Erika fing zu stöhnen an.Aber es wird nicht bei den leichten Berührungen bleiben den der Fritz mag es eher härter aber das wird Erika noch früh genug erfahren.Aber als kleinen Vorgeschmacks was da alles noch kommen kann und wird griff jetzt Fritz fester zu und quetschte das Brustfleisch brutal zusammen. Erika schrie auf und stöhnte vor Schmerz und Lust.Er quetschte ihre Euter und herzte die Nippel mit Lippen und Zunge. Erika schrie hysterisch auf und seine Nägel bohrten sich besitzergreifend in die üppigen Brüste. Bläulich-rot.Fritz nuckelte an ihre Nippel und biss hinein.Erika brüllte und spreizte die Beine. „Bitte fick mich! Du kannst mich schlagen, foltern und mir die Titten abreißen, nur bitte … fick in meine verkommene Hurenöffnung.Fritz, ich brauch deinen Schwanz! Oh Fritz, bitte, bitte fick deine ungezogene Nutte, spritz mein unwürdiges Loch aus!”Jetzt hat er sie so weit wie er wollte aber er ließ sich sehr viel Zeit mit dem was er machte.Sie war nicht mehr sie selbst, sie war ´sein` Besitz, kein eigenständige Mensch mehr. Ihr Denken fiel komplett aus, alles, was zählte, war ihre Lust.So durchgefickt wie dieser Fritz hat sie noch keiner in ihrem Leben, sie lass alles über sie hergehen und genoss einfach so genommen zu werden. Eines weiß sie jetzt genau dieser Mann kann mit ihr alles machen und sie würde sich nie gegen ihn wärenIrgendwann war auch Fritz am Ende seine Fick-Bewegungen wurden ruhiger. Unglaublich sanft und zärtlich die letzten Bewegungen seines Gliedes in ihr.Erikas Fotze zuckte, ein Orgasmus überrollte sie, während Fritz tief in ihr kam. Fritz besamte Erika! Er spritze seinen Saft in ihre willige Pussy.Erika fühlte sich wunderbar, sie war keine Frau, sie war ein abgeficktes Dreckstück! Ein gut gefülltes Hurenloch!Fritz kniete zwischen den Beinen von Erika und leckte die Überreste des letzten Schusses aus ihr raus.Fritz sagte dann als er erschöpft ins Bett fiel„Du bist das geilste Nuttenstück in dieser Stadt, Martin weiß gar nicht, was ihm entgeht!”Erikas Möse brannte höllisch und trotzdem bat sie ihren neuen Stecher „Wichs meinen Kitzler Fritz, bitte, hör jetzt nicht auf! Ich will dich, spüren … nicht aufhören!” Keine Angst meine kleine Hure auch du wirst noch genug bekommen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

porno izle canl bahis illegal bahis illegal bahis kaak bahis canl bahis gvenilir bahis escort bursa escort bursa escort bursa sakarya escort bayan sakarya escort bayan webmaster forum escort giresun escort batman escort sivas escort mara escort anakkale escort mula escort mersin escort mu escort nevehir escort elaz escort erzincan